Unsere Projekte in Afrika

Projekte-in-Afrika-300x225

Seit September 2012 fördern wir als Schulgemeinschaft zwei Projekte in Afrika: Die Mukisa Foundation in Uganda und den Kindergarten Lukuledi in Tansania.

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, eine deutliche finanzielle Förderung unserer ausgewählten Projekte zu leisten und gleichzeitig unsere Schüler/Innen im Sinne unserer Leitgedanken zu interkultureller Kompetenz und christlichen Werten zu erziehen. 

Somit führen wir jährlich Afrika-Projekttage durch, in denen wir den Kindern das Leben in Afrika näher bringen. Im Anschluss findet unser Sponsorenlauf unter dem Motto „Laufen für Afrika“ statt.


Die Mukisa Foundation in Uganda

Die Mukisa Foundation ist ein Zentrum für Familien mit Kindern mit Behinderungen. Es liegt in Kampala, der Hauptstadt des ostafrikanischen Landes. Mukisa bedeutet Segen. Die Foundation arbeitet als ganzheitliches Familienhilfesystem, betreut, berät und schult betroffene Familien.

Familien mit behinderten Kindern bekommen in Uganda keine Unterstützung. Die Öffentlichkeit hat Vorurteile und Ängste und meidet den Kontakt. Eltern haben die Möglichkeit, Menschen zu treffen, die in der gleichen Lebenssituation sind. Besonders die Mütter sollen durch Mukisa ein neues Selbstbewusstsein und einen neuen Blickwinkel auf ihre Kinder erhalten.

Mittlerweile werden von Mukisa über 200 Familien begleitet. Mukisa vermittelt die Familien auch an Institutionen weiter, um behindertengerechte Ausstattungen zu bekommen. Auch begleitet Mukisa bei Arztbesuchen und Therapien. Im Zentrum gibt es warmes Essen und medizinische Versorgung für die Familien.

Die Mukisa Foundation wurde nach über drei Jahren Freiwilligendienst in einem Weisenhaus in Kampala von Alexandra Bücker und Sonja Hagedorn gegründet.

Beide leben im nahegelegenen Ostbevern. Für uns ist durch diese Nähe ein guter Kontakt mit den Projektpartnern möglich.

Weitere Informationen: www.mukisa-foundation.org

Kindergarten Lukuledi

Im Jahr 1994 hat die Pfarrgemeinde St. Petronilla im ostafrikanischen Tansania in Lukuledi einen Kindergarten errichtet. Er besteht aus einem einfachen Gebäude mit zwei Räumen und einem Innenhof.

Hier werden 150 Kinder kostenfrei von drei Erzieherinnen betreut und gefördert. Täglich bekommen sie Maisbrei mit etwas Milch und Zucker als warme Mahlzeit. Die Erzieherinnen erhalten eine Monatslohn von 50€. Der Lohn, die Schul- und Lehrmaterialien sowie die Schulkleidung werden durch die Einnahmen des Eine-Welt-Ladens unserer Pfarrgemeinde getragen. Notwendige Instandhaltungsmaßnahmen oder größere Anschaffungen fördern wir.

Die Handorferin Frau Dr. Tillkorn steht in engem Kontakt mit den Partnern in Lukuledi. Auch für uns ist sie Hauptkontaktperson.

Afrika-Projekttage

„Salibonani“ ertönt es morgens auf dem Schulhof, wenn die Schüler/Innen singend und tanzend in die Projekttage starten. Das Guten-Morgen-Lied ist nur ein Lied von vielen, das den Kindern die afrikanische Kultur ein bisschen näher bringen soll. Es wird zu afrikanischen Rhythmus getanzt, geklatscht und gesungen. 

Referenten, die als Entwicklungshelfer in Afrika tätig waren, erzählen den Kindern anschaulich über das Leben in Afrika. Einige Sachen dürfen die Kinder sogar ausprobieren. So werden Kanister auf dem Kopf transportiert, Kleider gebunden oder Korn gemahlen. In den Jahrgängen wird zu verschiedenen Themen gearbeitet. Sehr beliebt sind die Tiere, aber auch Masken werden gefertigt und Landschaften gestaltet.

Unterstützung erhalten wir vom Eine-Welt-Netz NRW, Alexandra Bücker und Frau Dr. M. Tillkorn. Dank dieser Hilfe kommt uns Afrika ein großes Stück näher!

 „Laufen für Afrika“

Jährlich findet vor den Herbstferien unser Sponsorenlauf unter dem Motto „Laufen für Afrika“ statt. Jeder Teilnehmer benötigt Sponsoren, die sich bereit erklären, für jede gelaufene Runde einen bestimmten Betrag zu bezahlen.

Beim Lauf bekommt jeder Schüler für jede gelaufene Runde einen Strich auf den Arm gemalt. Jeder läuft in seinem Tempo. Zwischendurch können sich die Schüler/Innen mit Getränken und Obst stärken. Wenn die Laufzeit vobei ist, wird abgerechnet! Jedes Kind erhält die wohlverdiente Urkunde und den Sponsorenlaufzettel mit der Anzahl der gelaufenen Runden.

Nikolaussammlung für Mukisa

So wie St. Nikoaus den Menschen seinerzeit geholfen hat, helfen auch wir den Kindern in Afrika. Zu Nikolaus gestaltet spendet jedes Kind einen schönen Blei- oder Buntstift für die Kinder der Mukisa Foundation.